Neueste Events

[mehr]

Risikomanagement in der Architekturarbeit

mit Transparenz Gefahren meistern

Softwareentwicklung ist nichts für Feiglinge! Als Entwickler wissen wir, was so alles schiefgehen kann in den Produkten, die wir bauen. Immer wieder gehen wir in der Entwicklung Kompromisse ein, sei es um Aufwände zu sparen oder aber schlichtweg, weil die technischen Mittel nicht ausreichen, um allen Anforderungen uneingeschränkt gerecht zu werden. Doch sind diese Schwachstellen unserer Software Architektur auch unseren Product Ownern bewusst? Schließlich sind sie es ja, die am Ende des Tages die damit verbundenen Risiken tragen müssen? Ein einfaches Risikomanagement in der Architekturarbeit kann hier die notwendige Transparenz schaffen.

[Read More]

Living Specification

Tests als Dokumentation

Wir entwickeln immer umfangreichere und komplexere Software. Gleichzeitig müssen neue Anforderungen schnell evaluiert und integriert werden, ohne dass ungewünschte Nebeneffekte auftauchen oder Nacharbeiten notwendig werden. Glücklich, wer da eine aktuelle und genaue Dokumentation seiner Applikation zur Hand hat. Doch der Aufwand hierfür steht meist in keinem Verhältnis zum Nutzen. Das muss aber nicht unbedingt so sein! Wer ein paar simple Regeln befolgt, kann einfach seine Tests als Dokumentation nutzen.

[Read More]

Simple BDD

Specification by Example mit JGiven

Tests lassen sich hervorragend für die Dokumentation und Spezifikation von Software nutzen. Besonders beliebt hierfür sind BDD-Frameworks wie Cucumber, die allerdings zusätzliche Komplexität mit sich bringen. Eine leichtgewichtige Alternative bietet jedoch das JGiven-Framework, das sich auch gut in eine bestehende Codebasis integrieren lässt.

[Read More]

Unit Tests

Better to be FIRST

Unittests sind das Fundament einer jeden guten Teststrategie und verdienen daher bei der Entwicklung unsere besondere Aufmerksamkeit. Doch worauf kommt es an und was muss ich dafür tun? Ein paar wenige Prinzipien und Praktiken helfen schon, Effizienz und Effektivität zu steigern.

[Read More]

KotlinTest

Mein erster Eindruck

Katas eignen sich nicht nur dazu, seine TDD-Fertigkeiten zu trainieren. Man kann sie auch dazu nutzen, sich mit neuen Sprachen und Testframeworks auseinanderzusetzen. Genau das habe ich getan, als ich mir eine der Aufgaben aus dem diesjährigen Advent of Code vornahm. Statt der üblichen Kombination aus Java und Junit5 kamen diesmal Kotlin und KotlinTest zum Einsatz und ich bin, soviel sei hier schon verraten, begeistert. Schon beim ersten Versuch konnte ich meine Tests in einer Ausdrucksstärke schreiben, wie ich sie mit den bisherigen Frameworks, die ich verwendet habe, nie in der Lage war, zu erreichen.

[Read More]

Advent of Code 2019

Test First Challenge

Unser Job als Entwickler ist es, aus Ideen konkrete Softwareprodukte entstehen zu lassen; die Herausforderung dabei: Wir müssen unvollständige, unscharfe Anforderungen in eindeutige, exakte Implementierungen überführen. Keine leichte Aufgabe also, die wir da meistern müssen, und die Chance, das Ziel zu verfehlen oder wichtige Aspekte zu übersehen, ist riesig, wie genügend gescheiterte Projekte berichten können. Dabei gibt es einen ebenso einfachen wie effektiven Weg, diese Gefahren zu verringern: Test First!

Ein guter Weg um diesen Ansatz zu üben. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

Besser Entwickeln mit TDD

Stressfreie Programmierung mit Plan

Wenn wir programmieren, müssen wir ständig viele Aspekte gleichzeitig im Blick behalten. Da sind zum einen die fachlichen Anforderungen, dann die Details der eingesetzten Technologien und schließlich soll der Code auch noch gut wartbar und erweiterbar sein. Wie schaffen wir es, dem gerecht zu werden, ohne dass uns irgendetwas durchrutscht? Wieder einmal ist es die Testgetriebene Entwicklung, die uns hierauf eine Antwort liefert, indem sie uns dabei hilft, den Überblick zu bewahren und nicht im Multitasking unterzugehen.

[Read More]

Effiziente Dokumentation in Entwicklungsteams

mit Strategie zum Erfolg

Kaum ein Entwicklungsteam ist mit seiner Dokumentation glücklich. Oft fehlen dringend benötigte Informationen, können nicht gefunden werden oder sind einfach hoffnungslos veraltet. Dabei wird meistens nicht zu wenig, sondern nur zu ineffizient dokumentiert. Ein Workshop kann Euch dabei helfen, eine gute Dokumentationsstrategie zu finden. Getreu dem agilen Prinzip: “Maximiere die Arbeit, die Du nicht tust.”

[Read More]